Bing Ads

Wir entwickeln und betreuen Ihre Bing Ads Werbekampagnen zur Gewinnung von Neukunden und Stärkung der Kundenbindung von Bestandskunden. 

WAS sind Bing Ads UND WIE KÖNNEN WIR SIE DABEI UNTERSTÜTZEN?

WAS SIND BING ADS UND WIE KÖNNEN WIR SIE DABEI UNTERSTÜTZEN?

Bing Ads sind Werbeanzeigen, die auf der Suchmaschine Bing geschaltet werden. Mittlerweile wird Bing Ads Microsoft Advertising genannt. Ads ist eine Abkürzung für Advertising und bedeutet übersetzt Werbung. Bei Bing Ads handelt es sich um Reklamen, die über das Pay-per-Click-Modell bezahlt werden. Inzwischen befindet sich Bing in Deutschland auf Platz zwei unter den Suchmaschinen. 


Microsoft Advertising unterscheiden sich kaum von Google Ads. Doch ein wesentlicher Unterschied liegt in dem großen Einflussbereich von Google. Bing verzeichnet weniger Mitbewerber, weil das Suchvolumen von Google größer ist, sodass es leichter ist in den sichtbaren Bereich des Nutzers zu gelangen. Bing bietet günstigere Preise der Anzeigen, im Vergleich zu Google Ads, weil sich weniger Konkurrenz auf der Suchmaschine aufhält.  


Der Preis der Online-Werbung wird durch den Klickpreis, auch Cost-per-Click (CPC) bezeichnet, bestimmt. Demnach wird pro Klick auf die Anzeige bezahlt. Die Kosten entstehen nur, wenn der Nutzer die Anzeige aktiv anklickt. Der Preis der Anzeige ist abhängig von der Größe des Wettbewerbs, der Qualität der Anzeige und von der Auswahl des Keywords. Die Klickpreise für ein Keyword mit viel Wettbewerb werden höher liegen, als wenn weniger dafür geworben wird. Bei Microsoft Advertising ist es möglich ein Konto mit Guthaben zu füllen, um die Ausgaben zu begrenzen. Alternativ kann jeden Monat für die Klicks bezahlt werden. 


Textanzeigen, Displayanzeigen, Shopping-Anzeigen, etc. sind mögliche Anzeigeformen, die Bing anbietet. Vorteilhaft ist eine persönliche Einstellung der Gebots-Anpassungen, die für Anzeigen und Kampagnen durchgeführt werden können. Eine individuelle Festlegung von dem Standort, Uhrzeit, Alter und Geschlecht der Zielgruppe, Wochentag und Gerätschaft lassen sich vornehmen. Microsoft bietet das Desktop-Tool Microsoft Advertising Editor an. Dadurch ist es möglich Keywords zu verwalten, Kampagnen zu erstellen und Anzeigen zu verändern. Eine weitere Option, die Bing Ads anbietet ist es Kampagnen aus Google schnell und einfach in Bing einzuführen. 


Bing Ads unterscheidet zwischen Suchanzeigen und Inhaltsanzeigen. Die Anzeigenschaltung erfolgt demnach über die entsprechende Suchseite oder auf Partner-Seiten. Suchanzeigen richten sich nach der Nachfrage des Nutzers. Gebote sind nur auf Keywords möglich. Die Anzeigenschaltung erfolgt binnen der Suchergebnisse von Bing und Yahoo


Inhaltsanzeigen erfolgen auf Partnerwebseiten im Microsoft Audience Network wie Yahoo! Finance, LinkedIn oder MSN Sport. Es besteht keine Wahlmöglichkeit auf welcher Plattform die Werbung geschaltet wird. Der Inhalt der Anzeige richtet sich nach den Inhalten, die der Nutzer geöffnet hat. Gebote sind auf Website- und Netzwerkplatzierung, sowie auf Keywords möglich.